Lösungen zu Aufgaben bereitstellen

Zu allen Aufgaben, die zu einem Kapitel gestellt werden, sollen Lösungen (evtl. mit Hinweisen) erstellt werden. Lösungen sind nur für Lehrkräfte zugängig, ein Zugang kann über das PL beantragt werden. Die Vorgehenswiese ist im Abschnitt Lösungen für Lehrkräfte beschrieben. Dieses Kapitel beschäftigt sich damit, wie Lösungen im Verzeichnisbaum hinterlegt werden können.

Grundstruktur - Was auf jeden Fall getan werden muss

Damit der Zugang zu Lösungen gesichert ist und die Lösungen dem Kapitel zugeordnet werden können, werden alle Lösungen in einem Unterordner des Kapitels abgelegt.

Dieser Ordner hat notwendigerweise den Namen _loesung. Alle Dateien in diesem Ordner sind damit bereits geschützt.

Unsere bisher angelegte Struktur kann also wiefolgt aussehen:

Verzeichnis eines Kapitels mit Lösungen

Ab nun gibt es zwei Wege die Lösungen zu hinterlegen.

Weg 1: Nur Quelldateien ablegen

Bestehen die Lösungen der Aufgaben beispielsweise hauptsächlich aus Programm-Dateien, die dem Besucher zugänglich gemacht werden sollen, so können diese Dateien im Verzeichnis _loesung abgelegt werden. Das inf-schule-System erstellt davon automatisch eine Liste, über die der Besucher die Dateien direkt erreichen kann (Unterverzeichnisse sind nicht möglich). Es wäre also folgende Struktur möglich:

Dateien im Lösungsverzeichnis, die per Liste zugänglich sein werden

Weg 2: Beschreibende Texte oder Lösungen innerhalb einer Datei

In vielen Fällen ist es jedoch wünschenswert, dass der Besucher zusätzliche Beschreibungen zu den Aufgaben erhält. Vielleicht ist die Antwort zu einer Aufgabe aber auch nur ein einfacher Text oder besteht aus mehreren Dateien, deren Kontext eingeordnet werden soll. Alternativ kann auch ein SQL-Befehl als Antwort ausreichen, dieser soll aber nicht als Datei heruntergeladen werden, sondern dem Besucher direkt per Copy&Paste zur Verfügung stehen. Dann sollte nicht nur eine Liste von Dateien vorhanden sein.

Hierzu ist es möglich innerhalb des Verzeichnisses _loesung eine Datei mit dem Namen loesung.html anzulegen.

Findet das System diese Datei, so wird dem Besucher beim Zugriff auf die Lösungen vom System ihr Inhalt ausgliefert. Innerhalb der Datei können alle Funktionen verwendet werden, die den Autoren auch in den Inhaltsdateien zur Verfügung stehen. Welche Funktionen das sind, ist in den vorangegangenen Abschnitten der Dokumentation zu lesen. Natürlich können auch zusätzlich zur Datei loesung.html weitere Dateien (wie etwa Bilder oder auch Programmcode) abgelegt werden (im Ordner _loesung). Das Einbinden und verlinken dieser Dateien muss dann aber manuell innerhalb von loesung.html erfolgen und ist nicht automatisiert möglich.

Die Ordnerstruktur kann nach Weg 2 so aussehen:

Dateien im Lösungsverzeichnis, die per loesung.html präsentiert werden.

Hinweis zur Lösungerstellung

Alle Lösungsdateien sollten einen Autoren haben, der auch kenntlich gemacht sein soll (über das Autorenkürzel oder den vollen Namen). Dies erleichtert uns Rückmeldungen oder Nachfragen.

X

Fehler melden

X

Suche