Geheimnisteilen

Worum geht es hier?

In Kommunikationssystemen als auch bei Sicherheitssystemen ist es oftmals sinnvoll, den Zugang nicht einer Person alleine zu gestatten, sondern nur mehreren Personen gemeinsam. Dies kann beispielsweise aus Sicherheitsgründen notwendig sein, um ein wertvolles Gut vor leichtfertigem Zugriff zu schützen. Um dies zu erreichn wird dann beispielsweise der Zugangskode aufgeteilt und die verschiedenen Teile des Zugangskodes auf die Personen verteilt, die gemeinsam zugangsberechtigt sein sollen. Dabei spricht man von Geheimnisteilen.

Eine andere Anwendung des Geheimnisteilens findet sich in der Verwaltung von Schlüsseln bei Public-Key-Infrastrukturen. "Verliert" (löscht) nämlich ein Benutzer seinen privaten Schlüssel, so besteht zunächst keine Möglichkeit ihm seinen Schlüssel "zurückzugeben" (zu rekonstruieren), da keine andere Person diesen privaten Schlüssel besitzt und der Schlüssel auch nicht irgendwo hinterlegt ist. Um dem Benutzer nun seinen privaten Schlüssel wieder geben zu können, erhalten mehrere Personen Teilinformationen über den privaten Schlüssel. Zusammen können diese Personen dem Benutzer dann seinen privaten Schlüssel rekonstruieren, ohne selbst Rückschlüsse auf den Schlüssel des Benutzers ziehen zu können.

Hier lernst du...

X

Fehler melden

X

Suche