Wort-Scrabble

Spielidee

Du kennst sicher das Spiel "Scrabble", bei dem man aus zufällig gezogenen Buchstaben Wörter bilden muss. Wir werden ein verwandtes Spiel entwickeln, bei dem man keine Buchstaben zu Wörtern, sondern Wörter zu Sätzen zusammensetzen muss.

Jeder Spieler erhält nacheinander (virtuelle) Karten mit einem Wort und einem dazugehörigen Wert. Der Spieler muss aus den gezogenen Karten einen sinnvollen Satz bilden. Für jedes Wort, das verwendet wird, erhält der Spieler die auf der Karte angegebene Punktzahl.

Ablauf

Der Spieler nimmt sich eine Karte, auf der ein zufälliges Wort mit einer zufälligen Punktzahl steht. Wenn er möchte, legt er die Karte an einer beliebigen Stelle innerhalb des Satzes an. Ansonsten verwirft er die Karte. Ein Vertauschen der Reihenfolge ist nicht erlaubt.

Spielende

Das Spiel ist beendet, wenn der Spieler zehn Karten gezogen hat. Er darf nun noch maximal drei Karten entfernen, um einen sinnvollen Satz zu bilden. Die Punktzahl ergibt sich aus der Summe der einzelnen Karten. Wenn der gelegte Satz keinen Sinn ergibt, bekommt man auch keine Punkte dafür. Verben existieren auf den Karten nur im Infinitiv und dürfen passend interpretiert werden. Ein gülter Satz würde also z.B. lauten: Ein Mann gehen nach Hause.

Mehrere Spieler

In der oben beschriebenen Variante spielt ein Spieler ein Spiel alleine. Bei mehreren Spielern spielt jeder Spieler nacheinander ein Spiel oder alle spielen reihum mit einem gemeinsamen Kartenstapel. Der Spieler mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

Aufgabe

Spiele das Spiel mit selbst erzeugten oder vorbereiteten Karten. (Download der Vorlage)

Ziel der Implementierung

Du sollst das Spiel für einen einzelnen Spieler implementieren, so dass es z.B. so spielbar ist:

Eventuell kannst Du es dann später für mehrere Spieler erweitern. Um diese Aufgabe zu erledigen, solltest Du Dich auf der folgenden Seite mit Listen beschäftigen. Danach kannst Du entweder einige Übungen zu Listen bearbeiten und dann das Spiel implementieren oder Du implementierst zuerst das Spiel und übst danach noch weiter den Umgang mit Listen anhand der Übungen.

X

Fehler melden

X

Suche