Logo des digitalen Schulbuchs inf-schule.de. Schriftzug in Zustandsübergangsdiagramm eines endlichen Automaten.

Fachkonzept: Takt und taktgesteuertes FlipFlop

Mit Hilfe eines weiteren Eingangssignals kann gesteuert werden, ob sich der Wert eines RS-FlipFlops ändern darf. Hierzu verwendet man einen Takt.

Ein Takt ist ein periodisches Signal, welches immer zwischen den Zuständen 0 und 1 wechselt.

Beispiel Takt[1]

Mit Hilfe von And-Gattern kann man steuern, ob ein Signal zu einem FlipFlop durchgelassen wird.

Ein FlipFlop mit einem Eingang C (Takt) zum Feststellen, ob eine Speicheränderung vorgenommen werden kann, nennt man Taktpegel-gesteuertes FlipFlop.
Taktflankengesteuertes RS-FlipFlop[2]

Quellen

X

Fehler melden

X

Suche