i

Ein Ranking-Algorithmus

Automatisierung des Surf-Simulationsverfahrens

Wir betrachten weiterhin die folgende Webseitenwelt:

Graph - Webseiten

Das entwickelte Surf-Simulationsverfahren lässt sich wie folgt beschreiben:

ALGORITHMUS erzeugeRankingwerte:
Lege den Surf- und Sprunganteil fest.
Lege die Ausgangsbesucherzahlen fest.
Lege die Anzahl der Simulationsschritte fest.
Setze einen Zähler auf 0.
SOLANGE der Zähler kleiner als die Anzahl der Simulationsschritte ist:
    Berechne die neuen Besucherzahlen.
    Erhöhe den Zähler um 1.
Gib die Besucherzahlen (ggf. als Anteile) aus.

Aufgabe 1

Bei einer Suche nach einem Stichwort wird man auf den Webseiten A, B und F fündig. In welcher Reihenfolge werden die Webseiten von einer Suchmaschine angezeigt, die den oben gezeigten Ranking-Algorithmus benutzt.

Aufgabe 2

Die mit der Simulation berechneten Besucherzahlen stabilisieren sich mit zunehmender Anzahl von Schritten.

Ändere den Algorithmus und seine implementierung so ab, dass die wiederholte Berechnung der Besucherzahlen erst dann abgebrochen wird, wenn sich die Zahlen hinreichend gut stabilisiert haben. Du musst hierzu festlegen, was "hinreichd gut stabilisiert" bedeuten soll.

Aufgabe 3

Ziel ist es zu verstehen, wie bei realen Suchmaschinen Rankingreihenfolgen manipuliert werden. Betrachte hierzu wieder die oben gezeigte sehr einfache Webseitenwelt. Die Seite A wird beim Ranking weit hinten aufgelistet. Die Rankingreihenfolge kann man manipulieren, indem man (viele) neue Webseiten erzeugt, die alle auf die Seite A verweisen. Probiere das selbst mit einer Simulation aus.

Suche

v
2.1.2.2.5
inf-schule.de/algorithmen/grundlagen/bedeurung/fallstudie_pagerank/algorithmus
inf-schule.de/2.1.2.2.5

Rückmeldung geben