i

Fachkonzept - Pakete mit Klassen

Pakete in Java

Prinzipiell entspricht ein Paket einem gemeinsamen Verzeichnis für zusammengehörige Dateien mit Java-Quelltexten.

Unter einem Paket versteht man eine Bibliothek (Ansammlung) von Klassen, die im gleichen Kontext stehen bzw. entwickelt wurden.

So befinden sich im Paket lejos.nxt alle Klassen, die man zur Steuerung eines Roboters mit dem NXT-Baustein benötigt. Mit den Klassen dieses Paketes stehen Programmcodes zur Verfügung, die als Schnittstelle zur Hardware wie dem Bildschirm (LCD), den Sensoren oder den Motoren fungieren können.

Wir benötigen in den ersten Abschnitten vor allem die folgenden Klassen des lejos.nxt-Paketes:

Screenshot: UML-Diagramm des leJOS-Paketesmit den wichtigen LCD, Button, Motor, ...[1]

Für eine umfassende Beschreibung der Klassen des Pakets empfiehlt sich die zugehörige API-Dokumentation.

Importieren von Paketen

Um in Java-Quelltexten Klassen aus externen Paketen verwenden zu können, bindet man diese zu Beginn des eigenen Codes mithilfe der import-Anweisung ein. Mit den folgenden beiden Anweisungen würden zum Beispiel alle Klassen aus dem leJOS-Paket nxt sowie die Klasse Delay aus dem Paket util eingebunden.

import lejos.nxt.*;
import lejos.util.Delay;
...

Der Punkt entspricht als Trennzeichen dem bekannten "Slash" (/) aus Dateipfaden. Der Stern (*) steht für alle Klassen, die zu einem bestimmten Paket gehören.

Zusatz-Informationen

  • Es ist auch eine Verschachtelung von Paketen möglich. So enthält etwa das Paket nxt ein Unterpaket addon mit eigenen Klassen, das mit import lejos.nxt.addon.*; eingebunden werden kann.
  • Pakete sind als jar-Archiv gepackt und dienen der Wiederverwendung von Programmcode.

Quellen

Suche

v
2.6.4.5
inf-schule.de/programmierung/robotik/exkursOOlejos/fachkonzept_nxtpaket
inf-schule.de/2.6.4.5

Rückmeldung geben