i

Validierung von Webseiten

Umgang mit Fehlern

Moderne Browser versuchen, Verstöße gegen die Syntaxregeln von HTML und CSS auszugleichen; dieses Vorgehen nennt man Fehlertoleranz. Dadurch werden kleine Fehler beim Erstellen von Webseiten „verziehen“, es ist aber auch möglich, dass der Browser den Fehler auf eine falsche Art behebt. Deshalb sollten Dokumente möglichst fehlerfrei erstellt werden.

Moderne Editoren, die beim Erstellen von Webseiten zum Einsatz können, markieren Fehler, wenn sie diese erkennen. Auch eine passende Einrückung unterstützt die Fehlererkennung.

Validierung

Die Regeln formaler Sprachen werden genau festgelegt, sodass sie automatisiert überprüft werden können. Ein Dokument, das alle Regeln befolgt, nennt man valide. Insbesondere wenn HTML-Dokumente automatisiert weiterverarbeitet werden sollen, ist Validität meist eine Grundvoraussetzung für eine korrekte Bearbeitung.

Suche

v
1.1.2.7.1.3
inf-schule.de/information/informationsdarstellunginternet/html-css/validierung/lernstrecke/lerncheck
inf-schule.de/1.1.2.7.1.3
inf-schule.de/@/page/J48CMt8k61ZDNPKS

Rückmeldung geben