i

Stromverbrauch am Beispiel Google

Eine typische Aktion im Internet ist: Informationssuche. Für fast 90% der Suchen im Internet wird Google genutzt. [1] Jeden Tag werden 3,5 Milliarden Suchanfragen an Google gestellt (Stand: 12/2019). [2] Diese Anfragen können nur beantwortet werden, weil Google weltweit viele Rechenzentren mit tausenden Servern betreibt – rund um die Uhr. Jede dieser Anfragen braucht also Energie, weil die Infrastruktur sonst nicht laufen würde. Aber wie viel?

Google sagte im Jahr 2018, dass eine Google-Suche 0,0003 kWh Strom verbraucht. [3] Damit könnte eine Glühbirne mit 100 Watt für 11 Sekunden leuchten. Der Stromverbrauch ist so hoch wie die Energie, die dein Herz braucht um 9 Minuten zu schlagen. Bei der Google-Suche wird 0,02g CO2 ausgestoßen. Die Menge CO2 entspricht der Menge CO2, die du in 2 Sekunden ausatmest. So viel wie ein Auto verbraucht um 7,62cm zu fahren. Oder anders gesagt: mit 20 Google-Suchen kann eine Energiesparlampe etwa eine Stunde brennen. [4]

Klingt gar nicht so viel. Wenn du aber mal überlegst, wie viele Informationen alleine eine Person am Tag im Internet sucht – und wenn das dann sehr viele Menschen weltweit machen, kommt da eine ganze Menge zusammen. Täglich 3,5 Milliarden Suchanfragen macht 300.000 kWh. Die Menge an Strom verbrauchen etwa 170 Haushalte im Jahr in Deutschland. [5]

Joana Moll, eine Künstlerin, hat ausgerechnet, dass 23 Bäume gepflanzt werden müssen, um 1 Sekunde googlen weltweit – aus Umweltsicht – wiedergutzumachen. Wenn du ein Gefühl dafür bekommen willst, wie schnell der CO2-Ausstoß zunimmt, schau mal auf dieser Website. Die Seite ist auch von Joana. Hier erfährst du mehr über das Projekt.

Aufgabe 1:

Die Umweltorganisation Greenpeace hat eine Studie „Grüner klicken“ veröffentlicht, die sich mit dem Energieverbrauch von Internetunternehmen – Google, Facebook, amazon, usw. – beschäftigt.

a)Lies dir diese Studie durch.

b) Recherchiere, welche Technik zu erneuerbaren Energien gehört.

Fülle die Lücken aus (bei mehreren Antwortmöglichkeiten sind diese alphabetisch geordnet):

Quellen:

  • [1] https://de.statista.com/statistik/daten/studie/225953/umfrage/die-weltweit-meistgenutzten-suchmaschinen , abgerufen am 23.07.2020
  • [2] https://www.seo-suedwest.de/5431-google-liefert-offizielle-zahlen-zum-taeglichen-suchevolumen.html , abgerufen am 23.07.2020
  • [3] http://googleblog.blogspot.com/2009/01/powering-google-search.htm l, abgerufen am 23.07.2020
  • [4] https://www.swrfernsehen.de/landesschau-rp/gutzuwissen/stromfresser-digitalisierung-100.html , abgerufen am 30.07.2020
  • [5] https://www.co2online.de/energie-sparen/strom-sparen/strom-sparen-stromspartipps/stromverbrauchsinglehaushalt/, abgerufen am 30.07.2020

Suche

v
12.9.5
inf-schule.de/gesellschaft/umweltauswirkungen/stromverbrauch_google
inf-schule.de/12.9.5

Rückmeldung geben