i

Freie Kultur

Wikipedia

Das Online-Lexikon Wikipedia wurde 2001 von Jimmy Wales mit dem Ziel gegründet, der gesamten Menschheit eine möglichst umfangreiche Sammlung an Wissen und Informationen zur Verfügung zu stellen, auf die weltweit frei und kostenlos zugegriffen werden kann.

Die freie Nutzung bedeutet dabei, dass die Inhalte ohne politische oder wirtschaftlich motivierte Zensur sowie unabhängig von geographischen, ideologischen und sonstigen Einschränkungen für möglichst viele Menschen weltweit nutzbar sein sollen.

Stand 2016 enthält die Wikipedia nach eigenen Angaben etwa 37 Millionen Artikel in fast 300 Sprachen und ist damit die größte Wissensansammlung, die jemals im Laufe der Menschheitsgeschichte in einem einzigen Werk zusammengetragen wurde. Die Webseiten des Wikipediaprojektes gehören inzwischen zu den am häufigsten besuchten Webseiten weltweit.

In der gesamten Geschichte der Menschheit war es noch nie auf so einfache Art möglich, an eine so umfangreiche und frei zugängliche Sammlung von Informationen und Wissen zu gelangen. Damit bereichert die Wikipedia heute die Lebensqualität einer Vielzahl von Menschen auf der gesamten Welt in einem ganz erheblichen Maße.

Wikipedia ist übrigens ein Kunstwort aus Wiki und Enyclopedia. Mit dem Begriff Wiki werden Internetseiten bezeichnet, die von den Nutzern nicht nur passiv gelesen, sondern auch aktiv geändert und ergänzt werden können. Das englische Wort encyclopedia bedeutet Enzyklopädie, also ein sehr umfangreiches Lexikon. Der Fachbegriff Wiki wiederum geht zurück auf wikiwiki, das hawaianische Wort für schnell.

Aufgabe 3

Finde heraus, unter welcher Lizenz die Artikel von Wikipedia stehen. Recherchiere, welche Rechte diese Lizenz den Nutzern gewährt.

Suche

v
12.2.2
inf-schule.de/gesellschaft/freie_kultur/02_wikipedia

Rückmeldung geben