Logo des digitalen Schulbuchs inf-schule.de. Schriftzug in Zustandsübergangsdiagramm eines endlichen Automaten.

Speicher Flip-Flops

Zielsetzung

Zur Speicherung eines Bits wäre es praktisch, statt der beiden Eingänge S und R nur noch einen Dateneingang D zu haben. Damit spart man bei der häufigen Verwendung von Flip-Flops in bspw. Micro-Controller oder RAM-Bausteinen eine erhebliche Komplexität ein.
Im Falle von D=1 sollte dann S=1 und R=0 sein, im Falle von D=0 sollte S=0 und R=1 sein.

Aufgabe 1

Ergänze dein Taktzustand-gesteuertes Flip-Flop mit Hilfe eines weiteren Gatters um die gewünschte Funktionalität.

Aufgabe 2

Erstelle in LogicSim ein Modul(ein eigener Baustein) für das D-FF und teste seine Funktionalität.

X

Fehler melden

X

Suche