i

Einführung - X3D

Ein erstes Beispiel

Wir wollen uns damit beschäftigen, wie man 3D-Modelle darstellen kann. Wir werden dies mit X3D machen.
Betrachte folgende 3D-Grafik und benutze die Maus, um sie zu bewegen:

Die entsprechende X3D-Definition hat folgenden Code:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<X3D>
<Scene>
    


<!-- weisser Kegel -->
<Shape>
	<Appearance>
        <Material diffuseColor="1 1 1"/>
	</Appearance>
    <Cone bottomRadius="1" height="2" />
</Shape> 

<!-- roter Kegel -->
<Transform rotation="0 0 1 1.57">
    <Transform translation="2 0 0"> 
        <Shape>
            <Appearance>
                <Material diffuseColor="1 0 0"/>
            </Appearance>
            <Cone bottomRadius="1" height="2" />
        </Shape>
    </Transform>
</Transform>



</Scene>
</X3D>

Aufgabe

Betrachte den Code und versuche, möglichst viele Zusammenhänge zur 3D-Welt (siehe Abbildung) herzustellen.

Suche

v
1.3.1.5.1
inf-schule.de/information/informationsdarstellungxml/darstellunginformation/fallstudie_3dgrafiken/einfuehrung
inf-schule.de/1.3.1.5.1

Rückmeldung geben