i

Auflösung einer Kamera

Pixelangaben

Bei Kameras wird die Auflösung oft in Megapixel angegeben - z.B. 8.2 Megapixel. Diese Angabe beschreibt die Gesamtanzahl der Pixel, aus der die erzeugten Pixelgrafiken bestehen.

Von Interesse ist nicht nur die Gesamtanzahl der Pixel, sondern auch die Anzahl der Pixel in der Breite und Höhe eines Bildes. Auf der Seite Digitalkameras findest du eine Tabelle, in der man die genauen Pixelabmessungen aus einer Megapixel-Angabe ablesen kann.

Ziel dieses Abschnittes ist es, selbst einen Pixelrechner für solche Umrechnungen zu entwickeln. Der Pixelrechner soll aus einer Angabe wie z.B. 8.2 Megapixel und einem Seitenverhältnis wie z.B. 3:2 die Pixelgröße eines Bildes abschätzen (also ein Zahlenpaar erstellen, das etwa 3504 × 2336 entspricht).

Aufgabe 1

(a) Beschreibe zunächst das Verhalten des Pixelrechners mit einem Black-Box-Diagramm. Hierzu musst du eine Funktion konzipieren, die Daten übergeben bekommt und nach der Verarbeitung Daten zurückliefert.

(b) Überlege dir, welche Hilfsfunktionen nützlich sein könnten. Beschreibe sie ebenfalls mit Black-Box-Diagrammen.

(c) So berechnet man Wurzeln mit Python:

    >>> from math import sqrt
    >>> sqrt(9.0)
    3.0
    >>> sqrt(2)
    1.4142135623730951
    

Teste diese Funktion. Mache dir dann klar, wo du in der Aufgabe Wurzeln benötigst.

(d) Entwickle passende Funktionsdefinitionen und teste sie ausgiebig.

Suche

v
6.3.1.3.2.8
inf-schule.de/imperative-programmierung/python/projekte/modularisierung/pixelrechner/kamera
inf-schule.de/6.3.1.3.2.8

Rückmeldung geben